Klasse B (Auto)Klasse B (Auto)

KRAFTWAGEN

  • Kraftfahrzeuge mit nicht mehr als acht Plätzen für zu befördernde Personen (außer dem Lenkerplatz) und einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg
  • Kraftfahrzeuge mit drei Rädern
  • Motorräder mit einem Hubraum von maximal 125 ccm und einer Motorleistung von maximal 11 kW, wenn die Lenkerin/der Lenker
    • seit mindestens fünf Jahren ununterbrochen im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung für die Klasse B ist,
    • sich nicht mehr in der Probezeit befindet und nachweist, praktischen Unterricht im Lenken von derartigen Motorrädern genommen zu haben und
    • der Code 111 in den Führerschein eingetragen ist
  • alle ein- und mehrspurigen Mopeds sowie Leichtkraftfahrzeugen
  • Ziehen eines schweren Anhängers (höchste zulässige Gesamtmasse von über 750 kg), wenn
    • die Summe beider höchstzulässigen Gesamtmassen höchstens 3.500 kg ausmacht


Mindestalter: 18 Jahre bei einem besonderen Ausbildungsmodell ("L17") 17 Jahre
(Ausbildungsbeginn schon ab 15 1/2 Jahren).

Die Ausbildung der Klasse B unterliegt dem Mehrphasen-Ausbildungssystem