Trainings und Ausbildungen

Mehrphasenausbildung MPA

Fehler ausmerzen, bevor sie sich festsetzen - die Mehrphasen-Fahrausbildung

Seit 1. Januar 2003 hält man nach der Fahrprüfung den begehrten Schein zwar in Händen – um ihn zu behalten, müssen Führerscheinneulinge jedoch noch etwas leisten: Die Mehrphasen-Fahrausbildung umfasst neben der Ausbildung bis zur Führerscheinprüfung nämlich eine weitere Ausbildungsphase mit Fortbildungsmaßnahmen. So sollen die angelernten Fehler der ersten Monate ausgemerzt und die jungen Fahrer auf Risiken aufmerksam gemacht werden.
Die Mehrphasen-Fahrausbildung setzt sich aus Perfektionsfahrten mit einem Fahrlehrer und einem Fahrsicherheitstraining inklusive verkehrspsychologischem Gruppengespräch zusammen.

Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Teil
Beim Fahrsicherheitstraining geht es um Strategien zur Gefahrenbewältigung (z.B. Bremstechnik- und Ausweichübungen). Es dauert insgesamt sechs Unterrichtseinheiten (UE) und gliedert sich in einen theoretischen (eine UE) und praktischen Teil (fünf UE).
Am selben Tag wie das Fahrsicherheitstraining findet ein verkehrspsychologisches Gruppengespräch statt, bei dem vor allem Unfalltypen und Risiken (z.B. Auslebenstendenzen) diskutiert werden. Dieses Gruppengespräch dauert zweimal 50 Minuten.
Das Fahrsicherheitstraining für die Klasse A und B MUSS zwischen 3 und 9 Monaten nach erhalt der Lenkberechtigung absolviert werden.

Mehrphasen Fahrsicherheitstraining B

>>> Achtung:Spiksverbot <<<

Das gesetzlich vorgeschriebene Fahrsicherheitstraining für Führerscheinneulinge

Dieses Training muss nach 3 und 9 Monaten ab Erhalt der Lenkberechtigung absolviert werden

Tagesablauf

  • 08.00 Uhr
    Theoretische Grundlagen (Fahrphysik und Tipps)
  • 09.00 Uhr
    Lenktechnik/Sitzposition
    Slalom
    Gefahren- und Notbremsung
    Bremsen auf unterschiedl. Fahrbahnoberflächen
    Bremsen in der Kurve
    Übersteuern/Untersteuern
    Bremsen und Ausweichen (Wasserhindernisse)
  • 14.00 Uhr
    Verkehrspsychologisches Gruppengespräch
  • 16.00 Uhr
    Urkundenübergabe

Kosten

  • 186.- EURO / Person
    (inkl. Verkehrspsychologischem Gruppengespräch)

Termine

[tribe_events_list category="Mehrphasenausbildung"]

Mehrphasen Fahrsicherheitstraining A

Das gesetzlich vorgeschriebene Fahrsicherheitstraining für Führerscheinneulinge.
Zwischen 3 und 9 Monate nach erhalt der Lenkberechtigung muss dieses Training absolviert werden

Tagesablauf

08.00 Uhr
Theoretische Grundlagen (Fahrphysik, Überprüfung der Motorräder und Tipps)

09.00 Uhr

  1. Spurgasse
  2. Schaltkarree
  3. Slalom
  4. Enge Kreise
  5. Kreisfahrt
  6. Lastwechselachter
  7. Handlingparcours
  8. Notbremsung
  9. Vermeiden eines Hindernisses

14.00 Uhr
Verkehrspsychologisches Gruppengespräch

16.30 Uhr
Urkundenübergabe

Kosten

  • 195.- EURO / Person
    (inkl. Verkehrspsychologisches Gruppengespräch)
  • 40.- EURO / Leihgebühr Motorrad

Termine

[tribe_events_list category="Fahrsicherheitstraining Motorrad"]

2 Std. Schleudertraining

Dieses "Schnelltraining" dauert 2 Stunden.
Es werden die wichtigsten Grundlagen für gefährliche Situationen im Strassenverkehr angerissen.

Tagesablauf

Beginn: nach Vereinbarung
Dauer: ca. 2 Stunden
Teilnehmerzahl: 6-8 Personen

Inhalt:

  • Lenktechnik & Slalom
  • Bremstests griffig & glatt
  • Bremsen & Ausweichen mit Wasserhindernissen
  • Kurvenfahrt (griffig & glatt)

Da wir flexibel sind können wir auch nach Wunsch spezielle Übungen einbauen.

Kosten

48.- EURO pro Person

Schräglagentraining

Mind. 5-7 Teilnehmer pro Training, bei Schlechtwetter wird das Training verschoben!

Tagesablauf

Dieses „Schnelltraining“ dauert 4 Stunden wobei die wichtigsten Grundlagen für gefährliche Situationen im Strassenverkehr angerissen werden (inkl. Schräglagentrainer).

Tagesablauf:

Beginn: siehe Termine & Buchung

Dauer: ca. 4 Stunden

Inhalt

  1. Bremsen auf unterschiedlichen Fahrbahnoberflächen (trocken,nass,glatt)
  2. Schräglagenstile mittels unserem Schräglagentrainer
  3. Legen
  4. Drücken
  5. Hanging Off

Kosten

Kosten: € 99.- pro Person